Wie fixiert man Zeichnungen?


Wenn ihr wie ich beim Umgang mit euren Zeichnungen des Öfteren Teile der Zeichnung verwischt habt, seid ihr sicherlich irgendwann mit dem Thema des Fixierens in Berührung gekommen.

Zum Fixieren einer Zeichnung nimmt man am besten professionelles Fixierspray oder Haarspray.

Nachdem man überflüssige Staubpartikel durch vorsichtiges Pusten entfernt hat, kann das Spray aus 30cm Entfernung dünn auf die Zeichnung gesprüht werden. Das Blatt sollte hierbei nicht „nass“ werden. Gröbere Farbpartikel benötigen mehr Fixiermittel als feinere.

Bereits des Öfteren habe ich mir im Nachhinein Zeichnungen zerstört da ich entweder bei der Handhabung dieser, oder der Lagerung dieser, nicht darauf geachtet habe, dass ich die Zeichnung verwischen könnte.

Irgendwann hat es mir gereicht, und ich habe mich mit dem Fixieren von Zeichnungen beschäftigt. Meine Erfahrungen sowie Tipps und Tricks zum Thema Fixieren von Zeichnungen möchte ich in diesem Artikel mit euch teilen.

Fixieren wieso überhaupt?

Hier spalten sich die Geister. Manch einer steht dem Fixieren eher kritisch gegenüber da hier Farben dunkler werden können, was gerade bei Highlights ein Problem darstellen kann.

Die Zeichnung wirkt dann insgesamt matter und oft ist man mit dem Ergebnis unzufrienden. (Gerade bei Pastellkreide)

Bei Bleistiftzeichnungen kann es sein das die Zeichnung nach dem Beschichten mit Fixativ anfängt mehr Licht zu reflektieren als zuvor.

Dies ist nach meiner Erfahrung allerdings kein großes Problem, da Bleistiftzeichnungen auch vor dem Fixieren der Zeichnung bereits reflektieren.

Hat man mehrere Stunden in eine Zeichnung gesteckt, und ist mit dem Ergebnis zufrieden, will man dies allerdings auch Schützen. Dies kann viele Gründe haben wie zum Beispiel den Transport einer Zeichnung zu einem Käufer.

Andere wollen sich nicht ständig beim Anfassen der Zeichnung Gedanken über das Verwischen der Farbe machen, und fixieren ihre Zeichnungen um sie später beim Rahmen nicht allzu sehr mit Samthandschuhen anfassen zu müssen.

Beim Fixieren einer Zeichnung(egal mit welchem Mittel) wird eine hauchdünne Schicht über der eigentlichen Zeichnung aufgetragen, welche die Zeichnung vor Fremdeinflüssen schützt und somit weniger Anfällig für Berührungen macht.

Diese Zeichnungen kann man fixieren

Das Fixieren von Zeichnungen kann für eine Vielzahl an Zeichenmitteln durchgeführt werden, allerdings werden wir uns hier auf die gängigsten Zeichenmittel beschränken.

Gerade bei Kohlezeichnungen bietet sich das Fixieren der Zeichnung an, da Zeichenkohle die Angewohnheit hat, bei der kleinsten Berührung zu verwischen.

Hat man zudem noch schwitzige Hände, so ist das Desaster vorprogrammiert.

Bleistiftzeichnungen sind nicht ganz so anfällig wie Kohlezeichnungen, haben allerdings auch die Tendenz bei Berührung zu verwischen.

Oft reichen kleine Berührungen nicht aus um einen merklichen Unterschied herbeizuführen, allerdings sollte man nach all der Zeit die man in die Zeichnung investiert hat, auf Nummer sicher gehen.

Pastellkreide lässt sich auch hervorragend fixieren, allerdings gilt es hier zu beachten, dass die Farben, durch Auftragen des Fixatives auf die Zeichnung, ihren ursprünglichen Glanz verlieren können.

Gerade bei Bildern, die eine Effekt erzielen wollen, der sich auf die Leuchtkraft der Farbe stützt, kann dies zu großer Frustration führen.

Welches Fixiermittel benutzt man

Neben den handelsüblichen, professionellen, Fixiermitteln für Zeichnungen, gibt es eine Reihe an „Hausmitteln“, welche man zum fixieren verwenden kann.

Bei vielen dieser Mittel ist allerdings Vorsicht geboten, da jedes seine Eigenheiten sowie Vor- und Nachteile hat.

Neben den professionellen Fixiermitteln kann man, hat man nichts besseres zur Hand, auch Haarspray benutzen um seine Zeichnungen zu fixieren.

Hierbei sollte allerdings Vorsicht geboten sein, da bestimmte Haarsprays dazu neigen auf Dauer zu vergilben.

Dies führt dazu, dass eure Zeichnung einen unschönen Gelbstich bekommt und sollte deshalb nur dann angewendet werden, wenn ein rasches Fixieren unumgänglich ist und kein professionelles Fixierspray zur Hand ist.

Neben dem Vergilben sollte man auch beachten das Haarspray mitunter unangenehm riechen kann, daher sollte man bei Verwenden von Haarspray als Fixativ darauf achten, dass man geruchsneutrales Haarspray besorgt.

Neben Haarspray kann man auch Haarlack zum Fixieren einer Zeichnung verwenden.

Ein weiterer Gesichtspunkt, den man bei der Wahl des Fixiermittels beachten sollte, ist die Oberflächeneigenschaft. Keinesfalls sollte man zum billigsten Fixiermittel greifen nur um Geld zu sparen.

Immerhin spart man bei seiner Zeichnung ja auch nicht an Zeit und Aufwand.

Es gibt Fixiermittel, welche eine glänzende, eine matte, oder eine transparente Oberfläche erzeugen. Welches dieser Mittel man letztendlich wählt hängt von dem eingesetzten Zeichenmittel und der persönlichen Vorliebe ab.

Bei Bleistiftzeichnungen sollte man allerdings wegen der bereits erwähnten Eigenschaft zu reflektieren, auf ein glänzendes Fixiermittel verzichten.

Zwischenfixieren

Man sollte nicht nur am Ende einer Zeichnung an das Fixieren denken. Oftmals gibt es Stellen im Bild welche großflächig aufgetragen werden und nachher nicht mehr verändert werden sollen (Hintergrund).

Hier bietet es sich an nach deren Fertigstellung zum Fixiermittel deiner Wahl zu greifen um dir deine Arbeit im weiteren Verlauf entspannter zu gestalten.

Ist der Hintergrund erst einmal fixiert, kannst du weiter zeichnen ohne dir Gedanken um ein Verwischen des Hintergrundes machen zu müssen.

Hierbei ist allerdings Vorsicht geboten, da die meisten der vorgestellten Fixiermethoden nicht dafür geeignet sind, im Anschluss über sie zu Zeichnen.

Die Farbe des Stiftes haftet nur schlecht an ihnen und sorgt so für ein frustrierendes Zeichenerlebnis. (wie Wachsmalstifte auf Folie)

Die richtige Vorgehensweise

Die richtige Vorgehensweise ist entscheidend, wenn es um das Fixieren von Zeichnungen geht.

Neben der Entfernung, welche Einfluss auf den Luftdruck nimmt, welcher auf das Zeichenmittel wirkt, ist auch die Dicke des Aufragens von Bedeutung.

Vor dem eigentlichen Fixiervorgang sollte man, gerade bei Kohle oder Kreidezeichnungen, den Kreide- bzw. Kohlestaub vorsichtig abblasen um unschöne Effekte zu vermeiden.

Hält man das Spray beim Fixieren zu dicht über das Blatt, kann es gerade bei Kohle und Kreidezeichnungen dazu kommen das man die Kohle bzw. Kreide „wegbläst“, und so unschöne Stellen auf der Zeichnung schafft.

Hier empfiehlt es sich, das Spray in etwa 30cm von der entfernt zu halten, und mehrmals vorsichtig zu sprühen.

Man sollte sich lieber langsam an die richtige Menge herantasten, bevor man mehrere Stunden Arbeit durch Unachtsamkeit zerstört.

Sprüht man beim Fixieren der Zeichnung zu dick, beginnt der Kohle- oder Kreidestaub an der Oberfläche des Fixatives zu „schwimmen“ und führt so dazu das man unschöne Stellen auf der Zeichnung hat, welche der Technik des Lavierens ähneln.

Mein Rat daher, sprüht eine erste Schicht, und testet an den Ecken der Zeichnung vorsichtig die Wirkungsstärke der aufgetragenen Schicht.

Seid ihr mit dieser unzufrieden könnt ihr immer noch erneut zur Sprühdose greifen.

Zeichenmittel, welche gröbere Partikel bilden (etwa Kohle oder Pastellkreide) benötigen in der Regel mehr Fixiermittel um ordentlich auf dem Papier zu halten.

Hierbei spielt auch die Art und Weise des Auftrages der Zeichenmittels eine Rolle, sodass man sich hierbei mit dem Auftragen des Sprays herantasten muss.

Alternativen

UV-Beschichtung

Wer über das nötige Kleingeld verfügt, kann einen Experten damit beauftragen seine Bilder haltbar zu machen.

Der Experte überzieht das Bild mit einer hauchdünnen UV-Beschichtung, welche entweder in matt oder hochglanz verfügbar ist. Kostenpunkt hierfür sind rund 150-200 Euro pro A2 Blatt.

Rahmen

Besitzt man einen exakt passenden Rahmen, so kann man seine Bilder auch einfach rahmen.

Lässt man hierbei die nötige Vorsicht walten, so muss man sich um das Verwischen von Pigmenten, durch das Glas, keine Gedanken machen.

Laminieren

Handelt es sich um eine Zeichnung welche man nur für sich selbst archivieren möchte und welche nicht dafür gedacht ist ausgestellt oder verkauft zu werden, so besteht die Möglichkeit die Zeichnung zu laminieren.

Recent Content